Definition: Nitrate sind die Salze und Ester der Salpetersäure.
 
Chemische Formel: NO3-
 
Ester sind chemische Verbindungen, die sich gemeinsam mit Wasser bei der Reaktion von Säuren mit Alkoholen bilden.
In der Landwirtschaft meist eingesetzt als Pflanzendünger (Stickstoffquelle für Pflanzen).
 
Gesundheitliche Gefährdung entsteht, wenn Nitrat im Darm und Mund (durch unseren Speichel) zu Nitrit und krebserregenden Nitrosaminen aufgespalten wird.
 
 
Das entstandene Nitrit oxidiert das Hämoglobin (Roter Blutfarbstoff bestehend aus Eisen und Träger von Sauerstoff) zu Methämoglobin, (Oxidiertes Hämoglobin) welches der Säugling aufgrund seiner noch nicht ausgereiften Reduktionskapazität nicht wieder zu Hämoglobin umwandeln kann, so dass der Säugling von innen erstickt (plötzlicher Kindstod).
 
Alle Nitrate sind gut wasserlöslich und spalten beim Erhitzen Sauerstoff ab. Sie eignen sich aufgrund dieser Eigenschaft als gute Oxidationsmittel. Reichen die Antioxidantien aus gesunder Nahrung (speziell aus Obst und Gemüse) nicht aus, werden erhöhte Nitratwerte schnell zum Problem für unseren Organismus. Junge, ältere und immungeschwächte Menschen sind davon am ehesten betroffen.