Definition:
Siemens (S) ist die Maßeinheit des elektrischen Leitwertes. 1 Siemens entspricht dem Kehrwert des elektrischen Widerstandes 1 Ohm.  Siemens werden in Siemens pro Zentimeter gemessen.


Mikrosiemens (µS) ist die kleinere Maßeinheit, wobei 1 Mikrosiemens S x 10-6entspricht.

2 µS/cm entsprechen 1 ppm.

ppm steht für partsper million(Teilchen pro Million)
Das bedeutet als Beispiel 200 µS/cm entsprechen 100 Teilchen bezogen auf eine Million Wassermoleküle.

Gemessen wir bei Standard Raumtemperatur, da sich die Leitfähigkeit von Stoffen mit der Temperatur ändert. (Bei Hitze bewegen sich die Teilchen schneller und bei Kälte langsamer.)

Wasser ist grundsätzlich ein sehr schlechter Leiter, somit sind Fremdstoffe im Wasser bessere Leiter als Wasser was zu einer Erhöhung der Leitfähigkeit führt. Aufs Wasser bezogen werden Salze, Mineralien und Metalle gemessen. Bakterien, Hormone oder Ähnliches haben zum Teil einen Leitwert, dieser ist allerdings zu gering um aussagekräftig zu sein. Ein niedriger µS Wert heißt also nicht, dass das Wasser frei von Bakterien oder Viren ist.
Für den Körper ist der µS Wert wichtig, da spätestens ab der Grenze von 300 µS die Aufnahmefähigkeit rapide nachlässt.

In Verbindung mit dem pH-Wert ist der Leitwert einer der wichtigsten Parameter für gesundes Wasser.

Natürliche Bergquellen haben im Normalfall einen niedrigen µS Wert.

   
© xiquell